Pergola Konstruktion

Pergola/Terrassendach Konstruktion

Holzkonstruktion

  • Wandbalken

Ein Wandbalken gilt als Auflager der Sparren. Es wird in jedem Sparrenfeld ein Schwerlastanker montiert. Sollte die Wand eine mangelhafte Tragfähigkeit aufweisen sind zusätzliche Wandstützen einzubauen. 

  • Trägerbalken

Der Trägerbalken dient als unteres Sparrenauflager. 

  • Stützen

Stützen bilden die Verbindung zum Fundament und müssen Druck- sowie Zuglasten (bei Wind) standhalten.

  • Sparren

Auf den Sparren liegt später das Dach. Diese werden entweder auf dem Wandbalken gelegt oder mit einer Schwalbenschwanzverbindung in den Wandbalken eingefräst. Der Abstand zwischen den Sparren sollte max. 75 cm betragen. Diese werden mit Kerven oder Schwalbenschwanzverbindungen und Schrauben an den Trägerbalken befestigt.

  • Aussteifung

Eine Aussteifung verhindert seitliches Kippen. Es werden entweder schräge Balken (Kopfbänder) von Stütze zu Trägerbalken oder Gewindestangen von Wandbalken zu Trägerbalken montiert. Eine eingespannte Stütze aus Beton oder Stahl dient auch als Aussteifung. Ebenso eine ausgesteifte Decke/Dachnahezu

Dach

Das Dach schützt gegen die Witterung. Die Dacheindeckung trägt daher wesentlich zur Qualität des Hauses bei. Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

Eine sehr schöne Variante ist eine Glasbedachung. Die Scheiben bestehen aus VSG (Verbundsicherheitsglas)  Dieses spezielle Glas ist sehr stabil und hält allen Witterungseinflüssen stand . Eine Folie zwischen den beiden Gläsern sorgt für die nötige Stabilität und Elastizität. Ein Zerbrechen und Runterfallen der Scheiben ist nicht möglich. Die Scheiben werden auf ein wasserdichtes Gummiband  gelegt und mit Aluprofilen an den Sparren geschraubt. Auch ein seitlicher Überstand ist möglich, sodass die Holzkonstruktion geschützt wird.

Milchglas

Milchglas bietet neben einen Sonnenschutz noch ein besonderes Ambiente. Schmutz auf der Oberfläche ist von unten kaum sichtbar.

 

Klarglas

Klarglas ist wie der Name schon sagt klar und daher durchsichtig. Es läst eine hohe Sonneneinstrahlung zu und ist etwas günstiger als Michglas.

 

 

Ziegeldach

Das Ziegeldach ist ein langlebiges Naturprodukt. Bereits 2300 v. Chr. wurden Bauwerke der Griechen und Römer mit gebrannten Tonziegeln eingedeckt. Bis heute eine ideale Dacheindeckung.

  • Feuchtigkeits- & frostbeständig
  • Feuerbeständig
  • UV-beständig
  • Diffusionsoffen

Traditionelle Falzziegel oder moderne Glattziegel sind in fast allen Farben erhältlich und bieten so individuelle Möglichkeiten.

 

Blechdach

Das Blechdach erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Es sind sehr geringe Dachneigungen bis 3 Grad möglich. In allen Farben, sowie auch in transparent erhältlich! In allen erdenklichen Längen lieferbar. Auch statische Anforderungen sind gegeben. So können Spannweiten bis zu 10 Meter überbrückt werden. Ein weiterer Vorteil ist die schnelle Montage. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0